Zum Inhalt springen
  • Willkommen in Leutschach an der Weinstraße
  • Ukraine – so kann man helfen!

    Nachstehend finden Sie die wichtigsten Informationen, wenn Sie spenden möchten, eine Unterkunft bereitstellen wollen oder Unterstützung bei der Verarbeitung der Geschehnisse benötigen.

    Spenden: Anerkannte Hilfsorganisationen raten derzeit von Sachspenden ab – die zurzeit wirksamste Hilfe ist eine Geldspende – so kann den Menschen effizient, zielgerichtet und direkt vor Ort geholfen werden!
    Hier können Sie spenden:
    www.jetzt-helfen.at/projekt/ukraine/
    www.roteskreuz.at/spende-nachbar-in-not
    www.caritas.at/spenden-helfen/auslandshilfe/katastrophenhilfe/laender-brennpunkte/ukraine
    www.aerzte-ohne-grenzen.at/ukraine
    stmk.volkshilfe.at/aktuellesnews/news-2022/jaenner/ihre-spende-fuer-die-ukraine/

    Kleiderspendenaufruf der Caritas: Mittlerweile sind viele geflüchtete Menschen in der Steiermark angekommen, und die Zahl der Ankommenden wird weiter steigen. Es kommen vor allem Frauen und Kinder zu uns. Die Menschen erhalten von der Caritas Gutscheine für den Einkauf in den Carla-Shops, wo sie sich selbstbestimmt passende Kleidung aus dem Sortiment aussuchen können. Um diese Hilfe langfristig sicherstellen zu können, benötigen wir:
    Bekleidung für Frauen (alle Größen)
    Bekleidung für Kinder (alle Größen)
    Bekleidung für Babys (Babybody, Strampler, Jäcken, Hauben etc)
    Schuhe (Frauen und Kinder Größen)
    Sachspenden können in allen Carlas in der Steiermark zu den Öffnungszeiten abgegeben werden, bevorzugt an folgenden größeren Standorten:
    Carla Leibnitz, Grazergasse 12 (Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa 9.00-13.00 Uhr)
    Alle weiteren Carla-Standorte: www.caritas-steiermark.at/carla

    Suche nach Gasteltern für Flüchtlingskinder:
    Information für steirische Gasteltern zur Betreuung von Flüchtlingskindern aus der Ukraine finden sie HIER.

    Unterkünfte für Kriegsflüchtlinge:  Wenn Sie über eine leerstehende Immobilie bzw. Räumlichkeiten verfügen und diese kurzfristig für aus der Ukraine geflüchtete Personen zur Verfügung stellen möchten, dann wenden Sie sich bitte an das Land Steiermark/Flüchtlingsreferat grundversorgung@stmk.gv.at (bitte folgendes angeben: Name, Adresse und Größe der zur Verfügung stehenden Wohnung, Telefonnummer) oder an die Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen unter nachbarschaftsquartier@bbu.gv.at oder folgen Sie dem Link: www.bbu.gv.at/ukraine-krise-wir-organisieren-Nachbarschaftsquartiere

    Viele weitere Infos finden sie auf: www.bmi.gv.at & www.bbu.gv.at

    Mit Kindern über Krieg sprechen
    Auch wenn sie es nicht immer zeigen, Kinder haben sehr feine Sensoren, um wahrzunehmen, dass Erwachsene etwas in Sorge versetzt. Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, diese Gefühle einzuordnen und versuchen Sie nicht die Geschehnisse zu verheimlichen. Bleiben Sie dabei sachlich und versuchen Sie kindgerechte Worte zu finden.
    •    Infos der Caritas